Workshops und Trainings.


Blue Ocean Strategy.

Orientieren Sie sich am Wettbewerb oder schaffen Sie sich neue Märkte? Bedienen Sie die Nachfrage oder erschließen Sie neue? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kosten und Nutzen?

Strategy Canvas.

Welche Faktoren, die in der Branche als selbstverständlich gelten, müssen eliminiert werden? Welche bis weit unter den Standard reduziert werden? Welche Faktoren müssen neu erfunden werden?

Innovation Camp.

Wie entsteht Innovation? Wie kann man die scheinbar feststehenden Gesetze des Geschäftslebens radikal neu definieren? Zur Umgestaltung der Marktgrenzen gibt es sechs Suchpfade für echte Innovationen.


Market Segmentation.

Die Segmentierung der Betätigungsfelder eines Unternehmens ist eine notwendige Voraussetzung zur Entwicklung von Marketingstrategien. In strategischer Hinsicht muss die Segmentierung einerseits einzelne Segmente klar abgrenzen, auf der anderen Seite aber genügend Handlungsspielraum zur Strategieentwicklung lassen. 

Value Proposition.

Was unterscheidet Ihr Produkt oder Ihr Service wirklich von allen anderen? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Was sind die emotionalen oder funktionalen Vorteile Ihrer Lösung und die Gründe, warum Ihre Kunden Ihnen diese glauben sollten? Was ist Ihr Wettbewerbsumfeld, Ihr Ziel und was wissen Sie wirklich über Ihre Endkunden?

The Challenger Sale.

Gibt es ein Rezept für Verkaufserfolg? Die meisten Führungskräfte im Vertrieb verweisen hier zuerst auf eine gute Kundenbeziehung – und sie liegen falsch damit. Die besten Verkäufer versuchen nicht nur einfach eine gute Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen – sie stellen primär die Denkweisen und Überzeugungen ihrer Kunden in Frage.


Design Thinking.

Für viele unternehmerische Herausforderungen lassen sich tragfähige Lösungen finden, wenn Menschen unterschiedlicher Disziplinen dafür zusammenarbeiten. Design Thinking fördert genau diese Art von Gruppenarbeit. Das Verfahren orientiert sich an der Arbeit von Designern und stellt eine Kombination aus Verstehen, Beobachtung, Ideenfindung, Verfeinerung, Ausführung und, im Kern, Lernen da.

Alpha vs. Natural Leader.

Jede Pferdeherde besteht aus einer Leitstute (dem Alpha), einem Leithengst - und dem Rest der Herde. Jedes Pferd in der Herde ist bereit, dem Menschen zu folgen. Allerdings aufgrund von Freiwilligkeit, basierend auf Aufmerksamkeit, Vertrauen und Respekt. Aufgrund ihrer Sensibilität nehmen Pferde kleinste, auch unbewusste Gesten und Verhaltensweisen wahr.

 

Pferde können nicht lügen, sie können nur authentisch in der Situation handeln. Dadurch sind Pferde die perfekten Spiegel – vorurteilslos und klar. Ihnen ist es dabei egal, welche Position jemand innehat. Pferde spüren Machtgelüste oder Unsicherheit und reagieren entsprechend. Das Training dient der Steigerung der Sozialkompetenz und der Persönlichkeitsentwicklung.



Sie wollen mehr über unsere Workshops erfahren?

Schreiben Sie uns doch bitte einfach ein kurzes Email unter diesem Link:

Oder Sie rufen uns einfach direkt an:

+43 664 264 26 09



Diese Seite teilen: